thai-uebersetzen.de | Beglaubigte Übersetzungen | Deutsch/ Thai | Heirat | Legalisation & Visa Service

Deutsch / Thailändisches Übersetzungsbüro | สำนักงานแปลและรับรองเอกสาร ไทย-เยอรมัน | Major Translation Solutions | Surapricha Sutham | Kirana Yimtanorm | Christian Hink

Anerkennung der thailändischen Scheidung

  • PDF

Verfahren zur Anerkennung ausländischer Entscheidungen in Ehesachen
nach § 107 FamFG


Neben dem vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag (beglaubigt von der Deutschen Botschaft
in Bangkok) sind folgende Urkunden im Original einzureichen:

  • Heiratsurkunde oder Familienbuchauszug oder Heiratsregisterauszug der geschiedenen Ehe
    zum Nachweis der Eheschließung.           
  • Vollständige Ausfertigung oder vom Gericht des Entscheidungsstaates erteilte beglaubigte Abschrift
    der ausländischen Entscheidung mit Tatbestand und Gründen. Soweit es sich um eine behördliche
    Scheidung handelt, ist eine Scheidungsurkunde oder ein Scheidungsregisterauszug vorzulegen.
  • Nachweis der Rechtskraft der ausländischen Entscheidung (entweder durch Rechtskraftvermerk
    auf dem Urteil, durch gesonderte Urkunde oder durch Beischreibung im Personenstandsregister).           
  • Nachweis über die Registereintragung bei Ländern, in denen diese zur Wirksamkeit der Entscheidung
    erforderlich ist.           
  • Nachweis der Staatsangehörigkeit beider Ehegatten der geschiedenen Ehe (z.B. durch beglaubigte
    Passkopien der Ehegatten).
     
  • Bescheinigung über den Verdienst/das Einkommen der Antragstellerin/des Antragstellers.           
  • Schriftliche Vollmacht, falls der Antrag durch einen Bevollmächtigten gestellt wird.

    Für die Entscheidung entsteht abhängig vom Einkommen der Antragsteller eine Gebühr zwischen 10,- €
    und 300,- €. Es sind daher im Antragsvordruck das monatliche Nettoeinkommen der Antragstellerin/des
    Antragstellers in Euro anzugeben und ein entsprechender Einkommensnachweis (z.B. Verdienst-
    bescheinigung, Sozialhilfebescheid; Angaben, wovon der Lebensunterhalt bestritten wird) beizufügen
    sowie Angaben zum Vermögen zu machen.

    Unterhaltsberechtigte Personen sind anzugeben. Diese Angaben sind freiwillig, jedoch muss ohne
    nachgewiesene Einkommens- und Vermögensangaben die Höchstgebühr angesetzt werden.

    Unvollständige Angaben führen regelmäßig zu Verzögerungen in der Verfahrensbearbeitung.

Wichtiger Hinweis!
Es besteht die Möglichkeit, die thailändische Scheidung in Berlin anerkennen zu lassen. Zuständig ist die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz in Berlin: Salzburger Strasse 21-25, D-10825 Berlin

Dolmetscher in Bangrak

Dolmetscherservice auf Abruf
beim Standesamt Bangrak

 Kontakt 081-3028197 

Swiss Schengenvisa


Sofort-Übersetzungen für
Heirats- und Schengenvisa!

 Kontakt 081-3028197

Euro | THB Wechselkurse

Heiraten mit Österreicher


Übersetzungs-/ Einreichservice
Aussenministerium u. Botschaft! 

 Kontakt 081-3028197

Besucher

954114
HeuteHeute159
GesternGestern283
Diese WocheDiese Woche1732
Dieser MonatDieser Monat6078
InsgesamtInsgesamt954114
You are here: Anerkennung der thailändischen Scheidung