thai-uebersetzen.de | Beglaubigte Übersetzungen | Deutsch/ Thai | Heirat | Legalisation & Visa Service

Deutsch / Thailändisches Übersetzungsbüro | สำนักงานแปลและรับรองเอกสาร ไทย-เยอรมัน | Major Translation Solutions | Surapricha Sutham | Kirana Yimtanorm | Christian Hink

Heiraten in Thailand

Vorbereitung der erforderlichen Unterlagen aus Thailand

1. Phase: Legalisation und Übersetzung der thailändischen Dokumente   
Für eine beabsichtigte Heirat in Thailand wird ein in Deutschland ausgestelltes Ehefähigkeitszeugnis
des deutschen Verlobten benötigt. Zuständig ist das Standesamt, bei dem der deutsche Verlobte
zur Zeit gemeldet ist oder zuletzt gemeldet war. Wie bei der Heirat in Deutschland sind Heiratsdokumente
der thailändischen Verlobten von der Deutschen Botschaft in Bangkok zu legalisieren und durch einen
vereidigten Übersetzer anzufertigen. 
Die Legalisationsdauer beträgt in der Regel 6-8 Wochen. Eine Vollmacht
für die Anmeldung der Eheschließung ist in diesem Fall nicht erforderlich.
Gesamtdauer der 1. Phase: ca. 6-8 Wochen

2. Phase: Antrag auf Ausstellung eines Ehefähigkeitszeugnisses in Deutschland
Nach der Legalisation sind legalisierte Heiratspapiere dem Standesamt in Deutschland vorzulegen, um das
Ehefähigkeitszeugnis zu beantragen. Eine beglaubigte Kopie des Reisepasses des thailändischen Verlobten
ist beizufügen. Ist die thailändische Verlobte ledig, kann das EFZ binnen 1-2 Tagen sofort ausgestellt
werden. 
Im Gegensatz zu geschiedenen Personen ist ein ausgefüllter Antrag auf Anerkennung einer ausländischen
Entscheidung
in Ehesachen ebenfalls einzureichen, da es sich bei den meisten Ehescheidungen in Thailand um
eine einvernehmliche
Scheidung bzw. Privatscheidung handelt. Eine gerichtliche Scheidung kommt selten vor.
Die thailändische Privatscheidung muss daher von der zuständigen Landesjutizverwaltung oder vom
Oberlandesgericht (OLG)
vorher anerkannt werden, bevor ein Ehefähigkeitszeugnis ausgestellt werden
kann. Dies kann bis zu 8 Wochen
dauern. Eine Zustimmung des Ex-Mannes ist nicht ausgesschlossen!
Gesamtdauer der 2. Phase: Bei Ledigen ca. 1-2 Tage, bei Geschiedenen ca. 3-6 Wochen  

3. Phase: Antrag auf Konsularbescheinigung bei der Botschaft in Bangkok
Nach Erhalt des Ehefähigkeitszeugnisses kann der deutsche Verlobte nach Thailand kommen und eine
Kosularbescheinigung bei der Botschaft beantragen. Sie wird in Thai und Deutsch ausgestellt. Hier
beträgt die Bearbeitungsdauer  ca. 3 Arbeitstage.
Sobald die Konsularbescheinigung ausgestellt ist, kann
die standesamtliche Trauung vor
dem Standesamt Bezirk Bang Rak ohne Terminvoranmeldung
erfolgen. Bitte beachten Sie, dass bei gemischten Ehen nur 8 bis 10 Trauungen pro Tag vorgenommen
werden können. Mindestens ein verwandschaftlicher Zeuge der Braut muss bei der Trauung anwesend
sein! Die thailändische Verlobte hat den Personalausweis, Hausregister (das blaue Hausbuch), Reisepass,
ggf. Vor- und Familiennamensänderungsurkunden sowie Scheidungspapiere der Vorehe mitzubringen. Hat
das deutsch-thailändische Brautpaar vor, die Ehe in einem anderen Bezirksamt in Thailand zu schließen, so
muss die Konsularbescheinigung zunächst vom thailändischen Aussenministeriums in Bangkok
überbeglaubigt werden. Gesamtdauer der 3. Phase: ca. 1-3 Tage

4. Phase: Legalisation thailändischer Heiratsurkunde und Visumbeantragung 
Nach erfolgter Eheschließung erhält das Brautpaar eine thailändische Heiratsurkunde (Khor. Ror. 3) sowie 
das doppelseitige Heiratsregisters (Khor. Ror. 2) in Mehrfachausfertigung.
Die vom Standesamt in Bang
Rak
ausgestellte Heiratsurkunde und deren Heiratsregister bzw. Heiratsprotokoll werden von der Botschaft in
Bangkok sofort legalisiert. Hat die Braut
 nach der Eheschließung den Familiennamen des Mannes angenommen,
sind eine neue ID-Karte beim Bezirksamt des Wohnortes und ein neuer Reisepass zu beantragen.

Dem Antrag auf Ehegattennachzug sind folgende Unterlagen (mit je 1x Kopie) beizufügen:
1) Ausgefüllter Antrag (einmal ausfüllen und 1x kopieren)
2) Reisepasskopie der Eheleute
3) Zertifikat-A1
4) Kopie der Heiratsurkunde und deren Heiratsprotokoll samt Übersetzungen.

Die legalisierte Heiratsurkunde und deren Heiratsprokoll im Original kann der deutsche Ehemann
mit nach Deutschland nehmen, um die Ehe in DE registrieren zu lassen und ggf. zur Vorlage beim
Arbeitgeber und bei der Behörde (Wechsel der Steuerklasse)
.
Gesamtdauer der 4. Phase: ca. 2-4 Wochen


5. Phase: Visumabholung, Flugticket, Reisekrankenversicherung   
Zur Visumabholung sind folgende Papiere vorzulegen: abholbar nur montags bis mittwochs!!!
1) Reisepass im Original
2) Reisekrankenversicherung für 3 Monate, z.B.
bei ADAC u.a.
3) Einfache Flugbuchung oder Flugticket 
  

Dolmetscher in Bangrak

Dolmetscherservice auf Abruf
beim Standesamt Bangrak

 Kontakt 081-3028197 

Swiss Schengenvisa


Sofort-Übersetzungen für
Heirats- und Schengenvisa!

 Kontakt 081-3028197

Euro | THB Wechselkurse

Heiraten mit Österreicher


Übersetzungs-/ Einreichservice
Aussenministerium u. Botschaft! 

 Kontakt 081-3028197

Besucher

978773
HeuteHeute71
GesternGestern191
Diese WocheDiese Woche71
Dieser MonatDieser Monat5356
InsgesamtInsgesamt978773
You are here: Eheschliessung in Thailand